Schüler in Szombathely/Ungarn

Auch in diesem Jahr absolvieren kaufmännische Berufsschüler der BBS Peine ein dreiwöchiges Praktikum in Szombathely.
Die drei Auszubildenden zur/m Industriekauffrau/-mann starteten ihre Reise am Wochenende in Begleitung ihrer Lehrerin Petra Pinke in Richtung Westungarn.

Nach einer langen Zugfahrt über Wien erreichten sie ihren Zielort. Dort warteten die ungarischen Kollegen auf die Ankömmlinge. Nachdem die Zimmer bezogen wurden, ging es zeitig ins Bett.
Am Sonntag stand die Erkundung der Stadt an. Nach einem guten Essen und somit gestärkt ging es durch die Stadt. Am Abend sollte die Stadt weiter erkundet werden, dies wurde jedoch durch einen starken Regenschauer schnell unterbrochen. Nass von oben bis unten ging es wieder in die Unterkunft, dann hieß es wieder trocken werden. Am Montag ging es in die Partnerschule, dort bekam man erste Eindrücke über das Fachgymnasium.
Der Kollege Marosan zeigte den Schüler die Schule und wie sie ab den nächsten Tag ins Praktikum kommen. Nebenbei gab es eine kleine professionelle Stadtführung. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung.
Am Dienstag begann das Praktikum für die Schüler. Zwei Schüler absolvieren ihr Praktikum bei MAM und ein Schüler ist in dem Touristikbüro in Bük. Die Schüler sollen die ungarische Arbeitswelt kennenlernen sowie Land und Leute.

Petra Pinke