logo
DOWNLOADSVERTRETUNGSPLANPostfach

Berufseinstiegsschule

Erfahren Sie hier alles über die Bildungsangebote im Bereich der Beufseinstiegsschule.

Aufnahmevoraussetzungen und Struktur

Aufnahmevoraussetzungen:

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) wird von Jugendlichen besucht, die die allgemeinbildende Schule ohne Sek. I – Hauptschulabschluss verlassen haben und die noch nicht in der Lage sind, ohne Hilfe eine Berufsausbildung zu beginnen oder eine andere berufliche Vollzeitschule zu besuchen. In Ausnahmefällen können auch Jugendliche mit Sek. I – Hauptschulabschluss das BVJ besuchen.

Stundentafel:

35 Unterrichtsstunden pro Woche verteilt auf

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

Politik

Sport

Religion

(7 Wochenstunden)

Fachtheorie

zwei Berufsfelder aus verschiedenen Schwerpunkten

(6 Wochenstunden)

Fachpraxis

zwei Berufsfelder aus verschiedenen Schwerpunkten

(18 Wochenstunden)

Wahlpflicht-Arbeitsgemeinschaften

(4 Wochenstunden)

Ziele der Schulform

Das BVJ vermittelt eine fachliche und allgemeine Bildung und bereitet auf eine Berufsausbildung vor. Die Anforderungen an eine Berufsausbildung und eine spätere Berufsausübung werden im Unterricht besonders berücksichtigt.

Durch den Besuch des Berufsvorbereitungsjahres gilt die Schulpflicht als erfüllt.

Abschlüsse & Qualifikationen

Nach dem BVJ haben die Jugendlichen die Möglichkeit, die Berufseinstiegsklasse (BEK) zu besuchen oder in ein Berufsausbildungsverhältnis einzutreten. Jugendliche, die dieses Ziel nicht erreichen oder die keine Berufsausbildung anstreben, können eine Arbeits- und Erwerbstätigkeit aufnehmen.

Infoflyer mit weiteren Details

Den aktuellen Informationsflyer mit weiteren wichtigen Details zu dieser Schulform finden Sie hier:

Berufsvorbereitungsjahr (1. Jahr BES) (1.6 MB)

Kontakt & Anmeldung

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bei Fragen, Unklarheiten und Problemen nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit uns auf. Klicken Sie dazu hier.

Anmeldung

Sie können sich im Februar persönlich im Sekretariat der BBS anmelden. Bitte bringen Sie eine beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses, einen aktuellen Lebenslauf und Ihren gültigen Lichtbildausweis oder die Geburtsurkunde mit.

Aufnahmevoraussetzungen und Struktur

Aufnahmevoraussetzungen:

In die BEK werden Sie aufgenommen, wenn Sie

  • eine Abschlussklasse des Sekundarbereichs I ohne Sek. I – Hauptschulabschluss verlassen haben (Eingangstest).
  • ein Berufsvorbereitungsjahr ohne Sek. I – Hauptschulabschluss verlassen haben.
  • einen Sek. I – Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt schlechter als 3,5 in den Unterrichtsfächern Mathematik, Deutsch und Englisch erreicht haben.

Stundentafel:

35 Unterrichtsstunden pro Woche verteilt auf

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

Englisch/Kommunikation

Mathematik

Politik

Religion

Sport

14 Wochenstunden

Berufsbezogener Lernbereich

mit Qualifizierungsbausteinen

Fachtheorie (6 Wochenstunden)

Fachpraxis (15 Wochenstunden)

Ziele der Schulform

Die Berufseinstiegsklasse bietet Ihnen nach dem Besuch einer Abschlussklasse einer allgemeinbildenden Schule, wenn Sie noch keinen Sek. I – Hauptschulabschluss erworben haben, die Möglichkeit, diesen Abschluss im berufsbildenden Schulwesen zu erlangen. Außerdem können Sie mit Ihrem Sek. I – Hauptschulabschluss, der Schwächen in den Unterrichtsfächern Deutsch/Englisch/Mathematik aufweist (Durchschnitt schlechter als 3,5), Ihre Kenntnisse und damit Ihren Abschluss verbessern. Neben allgemeinbildenden Unterrichtsfächern werden, in Abstimmung zwischen Theorie und Praxis, Grundlagen beruflicher Handlungsfähigkeit vermittelt. Ziel ist es, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten für eine Berufsausbildung oder den Besuch einer Berufsfachschule zu verbessern und Ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu stärken.

Abschlüsse & Qualifikationen

Abschluss:

Den Sek. I – Hauptschulabschluss erwerben Sie, wenn Sie in den zwei Lernbereichen mit mindestens „ausreichend“ bewertet werden und das Zeugnis nicht mehr als einmal die Note „ungenügend“ oder zweimal die Note „mangelhaft“ aufweist. Sie können einen bereits erreichten Sek. I -Hauptschulabschluss verbessern.

Weitere Möglichkeiten

Nach Abschluss der BEK haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Beginn einer Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Besuch einer Berufsfachschule (Eingangsvoraussetzung mind. Sek. I – Hauptschulabschluss)
  • Aufnahme einer Beschäftigung/Arbeit

Durch den Besuch einer BEK haben Sie Ihre Schulpflicht erfüllt.

Infoflyer mit weiteren Details

Den aktuellen Informationsflyer mit weiteren wichtigen Details zu dieser Schulform finden Sie hier:

Berufseinstiegsklasse (2. Jahr BES) (1.6 MB)

Kontakt & Anmeldung

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bei Fragen, Unklarheiten und Problemen nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit uns auf. Klicken Sie dazu hier.

Anmeldung

Sie können sich im Februar persönlich im Sekretariat der BBS anmelden. Bitte bringen Sie eine beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses, einen aktuellen Lebenslauf und Ihren gültigen Lichtbildausweis oder die Geburtsurkunde mit.

Letzte Beiträge
MEHR ERFAHREN
KALENDER
September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
KONTAKT
So erreichen Sie uns:
  • Pelikanstr. 12, 31228 Peine
  • +49 5171 940 4
  • info@bbs-peine.de
Das habe ich! Wie geht es weiter? INFO
Auf dieser Seite erfahren Sie welche Bildungsmöglichkeiten Sie mit Ihrem jetzigen Bildungsstand haben und wie Sie sich weiterentwickeln können.
DEINE MÖGLICHKEITEN