Verkehrssicher- heitswoche

„Wir wollten gerade junge Menschen auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen, wenn sie als Führerschein- Erwerber oder Verkehrsteilnehmer unterwegs sind “, beschreiben Kay Schütze und Alexander Wogersien vom Team Mobilität der BBS Peine den Hintergrund für die Verkehrssicherheitstage.
So konnten in diesem Jahr rund 60 Einzelveranstaltungen angeboten werden, die mit großem Interesse von den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schülerinnen und Schülern aller Schulformen gewählt wurden.

Die Angebotspalette umfasste ein großes Spektrum:


Die Polizei Peine war ganzwöchig mit dem Rauschbrillen-Parcour vertreten, der Überschlagssimulator der BBS Peine kam ebenfalls zum Einsatz. In Form von Workshops wurde auf den gefährlichen Einfluss von Drogen und Alkohol im Straßenverkehr und deren strafrechtlichen Konsequenzen hingewiesen, die Unterscheidung von legalen und illegalen Drogen konnte anschaulich vermittelt werden . Unsere jungen Verkehrsteilnehmer nahmen an einem Seh- und Hörtest teil und wurden über die Geschwindigkeitskontrollen der Polizei informiert.

Die Feuerwehr Peine- Vöhrum informierte über ihre Tätigkeitsbereiche und gab wichtige Hinweise zum Thema „Brandschutz“.

Unsere Berufsfachschule Fahrzeugtechnik vermittelte ihr Wissen bei einem „Pannenkurs“: Einen Reifenwechsel, der fachgerechte Einsatz eines Starthilfekabels und die Überprüfung von Motor-Flüssigkeitsständen wurde am einem Kraftfahrzeug praxisnah und anschaulich vermittelt.

Das Team Mobilität möchte sich auf diesem Wege bei allen Unterstützern bedanken und freut sich aufgrund der großen Nachfrage auf die nächste Verkehrssicherheitswoche 2019.

Siegmund Küster