promotion school

Schüler aus Peine entwickeln kreative Geschäftsideen

In der Finalrunde des regionalen Schülerwettbewerbs „promotion school“ präsentierten 16 Teams im S- Treffpunkt der Sparkasse in Peine ihre Konzepte und Produkte.

Die Schüler aus Goslar, Peine und Salzgitter erklärten den Juroren ganz genau, warum gerade ihre Konzepte und Prototypen zukunftsfähig sind. Umweltfreundliche Ideen sowie Produkte, die für mehr Sicherheit sorgen und das Leben in Zeiten der Digitalisierung einfacher machen, gehörten 2019 zu den beliebtesten Themen.
So hat ein Team einen Sicherheitsgurt für den öffentlichen Nahverkehr entwickelt, ein weiteres Team stellte eine Krümelschublade für Tastaturen vor.

Die Camps sind Bestandteil des größten Schülerwettbewerbs der Region „promotion school“, den die Allianz für die Region GmbH jährlich in Kooperation mit der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und der Wolfsburg AG durchführt. 61 Jugendliche aus Goslar, Peine und Salzgitter sind noch im Rennen. Sie kommen von der Ludwig-Erhard-Schule Salzgitter, dem Gymnasium am Silberkamp Peine, der IGS Peine, den BBS Peine, der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen und der BBS 1 Goslar „Am Stadtgarten“.

Die Schülerinnen Aleyna, Lena und Lilli vom Beruflichen Gymnasium der BBS Peine präsentierten eine App, die die Lautstärke der Kopfhörer an gefährlichen Stellen im Straßenverkehr herunterregelt. Die Teams der Gesamtschule stellten eine Trinkhilfe für pflegebedürftige Menschen, einen mobilen Sicherheitsgurt für den öffentlichen Nahverkehr, modulare Golfschläger und Rucksacksysteme sowie ein Kommunikationssystem vor, das Autofahrer vor herannahenden Rettungsfahrzeugen warnt.

Aus Goslar kamen eine Catering App, eine Handyhülle, die das Smartphone zum Schutz des Akkus erwärmen oder kühlen kann, eine Multifunktionsapp, die Arzttermine, Medikamente und Impftermine koordiniert. Außerdem entwickelten die Schüler eine Chipkarte für Pfandguthaben, ein Armband gegen Sekundenschlaf, alkoholhaltige Gummibärchen, Dachziegel mit Thermochrom-Beschichtung, um Heizkosten zu sparen oder Temperaturen zu regulieren.

Die beiden Teams aus Salzgitter konzipierten ein elektronisches Rezeptsystem und die Tastatur mit Krümelschublade.

Alle Schüler beeindruckten die Jury mit Ideenreichtum und zum Teil sehr ausgereiften Konzepten. „Besonders bemerkenswert waren Engagement, Ehrgeiz und der wachsende Teamgeist, mit dem die Schüler im Verlauf des Wettbewerbs aus einer vagen Idee eine innovative und kreative, aber zugleich auch umsetzungsreife Geschäftsstrategie entwickelten“, erklärt Jurymitglied Marcus Wedig, Leiter des Finanzzentrums Peine der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine. Neben ihm gehören Dr. Jörg Aßmann (WiReGo), Anje Gering (IHK Braunschweig), Madlen Richter (Wito Peine), Oliver Syring (Allianz für die Region), Ina Simona Westhoven (Borek Digital) und Juliane Stockhammer (WIS Salzgitter GmbH) der Jury an.

Rita Lerch, Oberstufenkoordinatorin an der IGS Peine, ergänzt: „Die Jugendlichen haben moderne Arbeitstechniken und Denkansätze wie Design Thinking und Prototyping erlernt, die sie beim Einstieg in das spätere Berufsleben unterstützen. Durch den hohen Praxisbezug konnten sie ihre Talente erproben sowie Teamwork und unternehmerisches Know-how entwickeln.“

Wertvolle Tipps für ihren Pitch vor der Jury erhielten die Teilnehmer von Moderator und Stadionsprecher Georg Poetzsch, der die Schüler vor dem Jury-Rundgang in die Kunst der Rhetorik einführte.

Die Jury hat nun die Aufgabe, die fünf besten Ideen zu identifizieren. Diese Teams sind dann bei der Prämierung am 14. Juni dabei und haben die Chance auf den Sieg und einen der Sachpreise im Gesamtwert von 10.000 Euro.

„Promotion school“ ist der größte Schülerwettbewerb in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Er wurde 2004 von der Wolfsburg AG ins Leben gerufen und wird seit 2013 von der Allianz für die Region GmbH veranstaltet. Dieses Jahr feiert „promotion school“ 15-jähriges Jubiläum. Knapp 50 Schulen aus der Region waren bisher dabei und mehr als 7.200 Jugendliche auf diese Weise unternehmerische Bildung erfahren.

Das Jubiläum haben die Organisatoren zum Anlass genommen, Inhalte und Abläufe an aktuelle Gegebenheiten anzupassen. So wurde beispielsweise die „promotion school Canvas“ entwickelt. Die Canvas hilft dabei, die Geschäftsidee auf einen Blick zu visualisieren und die einzelnen Bausteine des Geschäftsmodells immer wieder neu zu durchdenken und an ihnen zu arbeiten. Außerdem bestimmt das Publikum bei der Prämierung im Juni erstmals den Gewinner des diesjährigen Durchgangs.

Weitere Informationen im Internet unter: www.promotionschool.de

Gesellschafter sind: Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V., IG Metall Süd-Ost-Niedersachsen, Industrie- und Handelskammer Braunschweig, Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, Landkreis Gifhorn, Landkreis Goslar, Landkreis Helmstedt, Landkreis Peine, Landkreis Wolfenbüttel, Öffentliche Versicherung Braunschweig, Regionalverband Großraum Braunschweig, Salzgitter AG, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, Stadt Braunschweig, Stadt Salzgitter und Stadt Wolfsburg, Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg, Volkswagen Financial Services AG, Wolfsburg AG.

Text: Thomas Stechert, Peiner Nachrichten, 21.05.19
Foto: Susanne Hübner / Allianz für die Region