Weltleitmesse für Dachdecker - Und wir waren dabei!

von Siegmund Küster

Nach einer vierstündigen Bahnanreise ging es in die nahegelegene Jugendherberge am Kölner Bahnhof zur Zimmerbelegung.
Schnell haben wir unsere  wenigen Sachen ausgepackt. Nachfolgend besichtigten wir den Kölner Dom und weiter ging es zum Rheinufer.
Von dort aus haben wir auf die gesamte Stadt geschaut. Die verbleibende Zeit nutzten wir zu einem Stadtbummel.

 

Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen zogen wir los zu einem Messebesuch.
Auf dem Programm standen folgende Aussteller: Die Firma Velux, die Wohnraumfenster herstellt, Wolfin, die Flachdachbahnen anbieten, der Betondachsteine-Hersteller Braas, Firma Wienerberger (Dachziegel-Hersteller) sowie die Firma Carlisle, die EPDM-Dachbahnen fertigt.
Besonders gut fanden wir die Kletterwand bei Braas und auch dass es bei den Ständen oft etwas zu essen und zu trinken gab. ; )
Bis 18:00 Uhr hatten wir Zeit die Messe weiter zu besuchen. Dann gab es Abendbrot in der Jugendherberge.

Am darauffolgenden Morgen haben wir morgens gefrühstückt und noch die Zimmer bis zehn Uhr saubergemacht. Abreise war dann um 10:30 Uhr.

 

Am Ende waren wir uns einig: Die Klassenfahrt hat uns Spaß gemacht.

 

BFS BDA 171

Zurück