Berufsserie: Hauswirtschaft, Pflegeassistenz und Medizin

von Siegmund Küster

Hauswirtschafter sind Allrounder, Manager und Organisationsprofis. Sie können in allen Abteilungen eines hauswirtschaftlichen Betriebes eingesetzt werden, sowohl im gastronomischen Service als auch in der Küche sowie in der Verwaltung wirtschaftlicher Vorräte und Waren“, erklärt BBS-Lehrerin Friederike Bartels-Beck. Im „Housekeeping“ pflegen sie professionell Textilien und Räume, mit kreativer Raumgestaltung tragen sie zum Wohlbefinden von Kunden bei. „Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt darin, Menschen zu versorgen, zu betreuen und zu begleiten“, so Küster. Ein Jahr dauert die Ausbildung der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit den Schwerpunkten Hauswirtschaft und Persönliche Assistenz an der BBS Peine. Vier Wochen der praktischen Ausbildung erfolgt dabei in einem geeigneten Betrieben.

Eine zweijährige Ausbildung ist für den Beruf des Pflegeassistenz nötig. „Diese Schulform vermittelt eine umfassende und differenzierte Ausbildung in den Bereichen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Heilerziehungspflege“, sagt Bartels-Beck. Wer die Ausbildung zum Pflegeassistent absolviert, darf als Assistenzkraft in der Pflege arbeiten und die Versorgung und Betreuung von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen übernehmen. In der BBS wird die Basis für den Erwerb von berufsqualifizierenden Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten geschaffen. Dazu gehören zum Beispiel Inhalte wie Gesundheit, Krankheit, Grundsätze der Kommunikation, Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Menschen und sein Verhalten in unterschiedlichen Lebenssituationen. Unterrichtsergänzende Projekte und Erkundungen werden zusätzlich gezielt durchgeführt.

Medizinische Fachangestellte assistieren Ärzten bei Untersuchungen, Behandlungen, Betreuung und Beratung von Patienten und führen organisatorische Verwaltungsarbeiten durch. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich in Arztpraxen aller Fachgebiete sowie in Krankenhäusern und anderen Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens, auch die Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten bietet die BBS an. Beide Ausbildungen dauern drei Jahre und finden in enger Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben statt.

Zurück